Das Team

Daniela Bleuel

Projektleiterin

Christina Schaffroth

Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache, Mathematik, Englisch & NaWi

Simone Hippler

Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache, Alphabetisierung und Englisch

P1080518_edited_edited.png
Merve Yüksektepe

Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache

Das viadukt-Team setzt sich aus Lehrkräften verschiedener Fachrichtungen zusammen. Wir gestalten Bildungsprozesse mit dem Ziel junge Menschen auf ihrem Bildungsweg zu unter-stützen. Wir verstehen unsere Arbeit als übergreifenden Lernprozess, in dem alle Be-teiligten von- und miteinander lernen. Wertschätzung und (selbst-)kritische Reflexion  bilden die Grundlagen unserer Arbeit und unseres Selbstverständnisses im Team.

 

Wie wir arbeiten

In unserer Arbeit verfolgen wir didaktisch-methodische Handlungsprinzipien, die auf die Bedürfnisse unserer Zielgruppe ausgerichtet sind:

BINNEN - DIFFERENZIERUNG

 

Vor dem Hintergrund einer meist sehr heterogenen Lerngruppe ist der Einsatz verschiedener Differenzierungsstrategien elementar, um den Jugendlichen Fortschritte im Rahmen ihres individuellen Lernstands, Lernverhaltens und Leistungsvermögens zu ermöglichen.

FÖRDERUNG DER LERNAUTONOMIE

 

Jugendliche, die eine geringe Beschulungsdauer aufweisen, sind häufig doppelt benachteiligt. Da ihnen sowohl fachliche Kenntnisse wie Lernstrategien fehlen, integrieren wir "Lernen-lernen" - Einheiten in all unseren Kursformaten.

TEAMTEACHING

Wir betrachten Teamteaching als kooperative Lehrmethode, die sich besonders für die Arbeit mit heterogenen Lerngruppen eignet und den Unterricht durch eine höhere Perspektivenvielfalt und ein größeres Methodenrepertoire bereichert.

AKTIVIERENDES LERNEN

 

Durch den Einsatz verschiedener Medien, Jugend-literatur, Musik oder theater-pädagogischer Methoden möchten wir Bildungsprozesse abwechslungsreich und zielgruppengerecht gestalten. Die Jugendlichen sollen sich als aktive Gestalter ihrer Zukunft wahrnehmen und Ziele entwickeln.

STÄRKEN FOKKUSIERUNG

 

Wir möchten die Jugendlichen motivieren, den Blick auf ihre Stärken zu lenken und diese als Ressourcen zur Problemlösung zu erkennen. Sie sollen ein positives Selbstkonzept entwickeln und sich als selbstwirksam erfahren.

WERTSCHÄTZUNG

Wir sehen in jedem Jugendlichen eine Persönlich-keit, die wir in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung unterstützen. Wir fördern eine offene und wertschätzende Grundhaltung als Voraussetzung einer gelingenden werte-pluralistischen Gesellschaft.